Mag. Philipp Huber, Leiter Konzernpersonalwesen bei TÜV AUSTRIA, analysiert im Jahrbuch Weiterbildung 2023 die Entwicklung des Employability-Begriffs und dessen Bedeutung in der modernen Arbeitswelt.

Vor 20 Jahren wurde Employability als „Konkurrenzfähigkeit am Arbeitsmarkt“ verstanden. Heute sind gut ausgebildete und kontinuierlich weitergebildete Mitarbeitende essenziell für den Erfolg von Unternehmen. Die Beschäftigungsfähigkeit bleibt entscheidend, da sich Märkte und Anforderungen ständig ändern. Mag. Huber betont die Notwendigkeit, dass sowohl Unternehmen als auch der Staat aktiv in Bildung und Weiterbildung investieren müssen, um den wachsenden Herausforderungen gerecht zu werden.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag und erfahren Sie mehr darüber, wie sich der Begriff der Employability verändert hat und wie sich seine Bedeutung entwickelt hat.

Um den Beitrag aus dem Jahrbuch Weiterbildung in voller Länge herunterzuladen, füllen Sie bitte diese Felder aus:

Vor- und Nachname
E-Mailadresse
Unternehmen
Ich bin damit einverstanden, zukünftig Zuschriften wie Einladungen, Newsletter und Informationen über bildungsrelevante Themen von der Plattform für berufsbezogenen Erwachsenenbildung zu erhalten*

Ich bin damit einverstanden, dass meine beruflichen Daten in der Kontaktliste der Mitgliedsbetriebe erfasst und weiterverwendet werden.

 

Ein Tag im Mai – Mag. Philipp Huber